KMU DIGITAL Förderprogramm

Viele Digitalisierungs- und Automatisierungstrends bieten auf der einen Seite für Unternehmer ein großes Potenzial an Chancen, auf der anderen Seite steigen dadurch natürlich auch die Herausforderungen, vor allem für kleine und mittlere Unternehmen in Österreich. Aus diesem Grund wurde das KMU DIGITAL Förderprogramm vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Österreich ins Leben gerufen. Dieses beinhaltet ein umfassendes Förderprogramm für Beratung und Qualifizierung von KMUs.

 

4 Schritte zur Digitalisierung

Das umfassende KMU DIGITAL Förderprogramm führt Ihr Unternehmen in 4 Schritten an die Digitalisierung heran.

  1. Online Status Check (Wie digital ist mein Unternehmen?)
  2. Potenzialanalyse (Was soll sich wie ändern?)
  3. Persönliche Beratung mit einem Experten (Wie gehe ich es an?)
  4. Qualifizierung (digitale Kompetenzen erweitern)

Unter gewissen Voraussetzungen erhalten Sie für diese Beratung bis zu € 4.000 Förderung für Ihr Unternehmen.

 

Falls Sie das KMU DIGITAL Förderprogramm gerne für Ihr Unternehmen nutzen möchten, besuchen Sie die Homepage https://kmudigital.wkoratgeber.at/ und melden Sie sich für die kostenlose Basisförderung mit Horst Hochstöger an! Gerne können Sie Herrn Hochstöger, Inhaber und Gründer der Beraterfabrik www.dieberaterfabrik.at auch per E-Mail unter hh@dieberaterfabrik.at oder telefonisch unter +43 699 176 31 526 erste Fragen stellen!

Mehr Beiträge

Teuerungsprämie

Wenn Sie eine kluge freiwillige Sozialleistung für Ihre von ständig steigenden Lebenshaltungskosten und hohen Treibstoffpreisen geplagten Mitarbeiter suchen (und für 2022 und 2023 – voraussichtlich

EU-OSS: EU-Umsatzsteuer One-Stop-Shop

Seit dem 1.7.2021 sind Unternehmen, welche grenzüberschreitenden Verkäufe an private Kunden (B2C) tätigen, verpflichtet, ihre Umsätze über den EU-OSS zu erklären und zu bezahlen. Damit

Jetzt 200 Euro Gründer-Bonus sichern!

Wenn Sie Neugründer im Sinne des NeuFöG sind, können Sie sich jetzt 200 Euro auf Ihren ersten Jahresabschluss zurückholen.   So einfach funktioniert’s:   Gehen

Kryptowährungen

Einkünfte aus Kryptowährungen müssen versteuert werden Erträge aus Kryptowährungen sind seit 1. März 2022 in Österreich steuerpflichtig und werden gemäß § 27a Abs. 1 EStG

Kontakt

 Birgit Priklopil

Birgit Priklopil

Mein Name ist Birgit Priklopil und ich navigiere Unternehmer durch den Steuerdschungel.

Kontakt

Bürozeiten

Besuchen Sie unsere Kanzlei während unserer Öffnungszeiten oder vereinbaren Sie einen persönlichen Termin! Gerne sind wir auch bereit, Termine außerhalb unserer Geschäftsräumlichkeiten wahrzunehmen!

Ⓒ 2020 - All Rights Are Reserved - Birgit Priklopil Steuerberatung GmbH