Skip to main content Skip to search
Birgit Priklopil Steuerberatung GmbH
+43 680 50 39 547
birgit.priklopil@priklopil.co.at

So bucht man heute - digitale Buchhaltung

Als junge und moderne Steuerberaterin habe ich mir es zur Aufgabe gemacht, die Digitalisierung ernst zu nehmen und erste Schritte bereits umgesetzt. Die Buchhaltung beginnt für mich nicht erst beim Eingang Ihrer Belege in meiner Kanzlei, sondern bereits in Ihrem Unternehmen. Gemeinsam mit Ihnen optimiere ich die Abläufe bei den einzelnen Belegarten und ich bin dabei bemüht den manuellen Eingabeaufwand möglichst gering zu halten. Belege sollten im gesamten Prozess nur einmal digitalisiert und in weiterer Folge elektronisch weiterverarbeitet werden. Dadurch werden Eingabefehler und Doppelgleisigkeiten vermieden und Kapazitäten freigesetzt. Außerdem stehen sämtliche Auswertung in Folge über das RZL-Klientenportal jederzeit und ortsunabhängig zum Download bereit.

 

Anhand der Tabelle möchte ich Ihnen meine Möglichkeiten und Ihre Vorteile aufzeigen:

 

Optimierter Ablauf

Ihre Vorteile

Eingangsrechnungen werden nach der internen Kontrolle laufend gescannt und in das RZL-Klientenportal hochgeladen. Ich greife auf diese Daten zu und kann laufend buchen. Alternativ kann auch ich das Scannen der Belege übernehmen. Belege können sofort richtig abgelegt werden und müssen nicht mehr für den Steuerberater aufbereitet werden.
Belege bleiben immer bei Ihnen im Haus.
Ausgangsrechnungen werden aus dem Fakturierungsprogramm als Datensatz exportiert und in das RZL-Klientenportal hochgeladen. Die Ausgangsrechnungen müssen nicht extra für die Buchhaltung ausgedruckt werden.
Kassenbewegungen können entweder aus dem Kassensystem automatisch übernommen (Kassandro) oder als pdf oder Excel in das RZL-Klientenportal hochgeladen werden. Die Kassenbelege bleiben im Haus und müssen nicht für den Steuerberater aufbereitet werden.
Bankbewegungen werden direkt vom Bankserver heruntergeladen und verarbeitet. Kontoauszüge oder vergleichbare Auswertungen müssen nicht mehr extra für die Buchhaltung aufbereitet werden.
Zahlungsmanagement: Nach Verbuchung sämtlicher Rechnungen und Belege erhalten Sie von uns eine ELBA-Überweisungsdatei mit den fälligen Zahlungen. Sie müssen die Zahlungen nicht mehr händisch im ELBA erfassen – haben aber immer die volle Kontrolle, was, wann, an wen überwiesen wird.
Debitorenmanagement: Ich erstelle gerne für Sie die Mahnungen nach Ihren Vorgaben. Die Mahnungen werden regelmäßig erstellt und die Zahlungseingänge müssen nicht mehr händisch erfasst und  zugeordnet werden.
Anlagenabschreibung und Abgrenzungen können monatlich oder jährlich berücksichtigt werden. Die monatliche Auswertung entspricht dem tatsächlichen Ergebnis, dies ist insbesondere für Zwischenabschlüsse von Relevanz.
Auswertungen werden über das RZL-Klientenportal bereitgestellt und können jederzeit abgerufen werden. Der monatliche Buchhaltungsabschluss kann wesentlich früher erfolgen und bietet so mehr Möglichkeiten zur Steuerung Ihres Unternehmenserfolges. Durch die zeitnahe Verbuchung der Bankbewegungen ist es weiters möglich, tagesaktuelle OP-Auswertungen für Debitoren und Kreditoren zu erstellen.
Dokumentenmanagement: Sämtliche in das RZL-Klientenportal hochgeladenen Dokumente werden dort sicher archiviert und können nach verschiedenen Kriterien sortiert und gesucht werden. Kein langwieriges Suchen in Ordnern und Archiven. Über das Klientenportal stelle ich Ihnen kostenlos die gebuchten Belege elektronisch zur Verfügung.

 

Kein Unternehmen ist wie das andere – daher gibt es auch kein Muster für die „optimale Buchhaltung“. Ich berate Sie individuell und wir erarbeiten mit Ihnen optimale Abläufe vom Belegeingang bis zur Buchhaltungsauswertung bzw. Überweisungsdatei.